Eldritch – I Shall Raise My Burning Sword (2022) – Review

Band: Eldritch / Album: I Shall Raise My Burning Sword / Veröffentlichung: 01. Februar 2022 / Land: UK (England) / Label: Independent / Spielzeit: 35:59

Eldritch ein One-Man Projekt aus UK (England) das im Januar 2022 von Azathoth gegründet wurde, also erst ein paar Wochen alt und schon mit einem Full-length Album, namens “I Shall Raise My Burning Sword” am Start.

Das Album ist auf Bandcamp digital als Download erhältlich.

Der Einstieg ins Album mit I Shall Raise My Burning Sword gelingt durch die Vielfältigkeit in dem Track sehr gut. Die Kombi zwischen gutturalen und klaren Gesang, der besonders in diesem Track eingesetzt wird, passt sich wunderbar in die Gesamtheit des Songs ein.

Der Aufbau der Tracks durch die Kombination der Melodik, sowie die Wechsel zwischen schnelleren und langsamen Passagen klappt sehr gut. So wird eine fesselnde und melodische Atmosphäre geschaffen, die sich bis zum letzten Song auf dem Album durchzieht.

Teilweise findet man auch sehr rockige Elemente, die man aus anderen Genres kennt. Auch mystische Klänge findet man, beispielsweise beim Ausklang von “Adorned in Crowns of Omniscient Frost”, der sich für mich zu meinem persönlichen Favoriten entwickelt hat, wieder.

Der Ausstieg aus dem Album wird mit einem instrumentalen Outro besiegelt.

Fazit: Ein sehr gelungenes und durchdachtes Debüt-Album, das einen in seiner melodische Atmosphäre mitnimmt.

Bewertung: 8,5/10 Punkten
Trackliste:
1.I Shall Raise My Burning Sword08:41  
2.Netherstorm of Purple-Velvet Khaos05:37 
3.Adorned in Crowns of Omniscient Frost05:06  
4.War Eternal (Death to Rats)03:46 
5.On the Wings of a Raven02:12  
6.Hearken, Calling of the Night Sky07:33  
7.The Crypt (Outro)03:04  Instumental
Gesamtspiellänge: 35:59

Bandcamp: https://eldritchofficial.bandcamp.com/

Instagram: https://www.instagram.com/eldritchbandofficial/

Hörbeispiel:
Teilen
Author: Noktum
𝔄𝔲𝔱𝔬𝔯 𝔟𝔢𝔦 𝔖𝔠𝔥𝔴𝔞𝔯𝔷𝔢 𝔉𝔩𝔞𝔪𝔪𝔢